Isabelle Brandstetter ist gegen Ende ihres Master-Studiums zum DVÜD gestoßen, um sich mehr Rüstzeug für ihre Selbstständigkeit zu holen. Seit Anfang 2018 hat sie sich im Beirat mitgewirkt und damals gleich mit viel Elan die Erstellung der Mitgliederumfrage in Angriff genommen.

Isabelles Hauptaugenmerk galt den Interessen von Studierenden und Berufseinsteigern/innen, die sich gerade erst selbstständig machen. Hierzu hat sie beim Praxistag Germersheim 2018 gemeinsam mit Olga Kuzminykh einen spannenden Vortrag zum Berufseinstieg gehalten und sich immer wieder an den Germersheimer DVÜD-Stammtischen beteiligt. Intern wissen wir Isabelles unbestechlichen Blick als Lektorin zu schätzen, ob für den Newsletter oder für Blogbeiträge. Maßgeblich beteiligt war sie an der Idee der FAQ und hat etliche Beiträge dazu erarbeitet. Und wer schon immer mal wissen wollte, was eigentlich im Mekka der Literaturübersetzer, dem EÜK Straelen, so passiert und wie Seminare des Deutschen Übersetzerfonds dort ablaufen, kann das in Isabelles Blogbeitrag zum Hieronymus-Programm 2018 nachlesen. Damit ihr für “nach Corona” auf den Geschmack kommt.

Drei Jahre sind viel Zeit im Ehrenamt, und nun möchte Isabelle neue Prioritäten setzen. Das DVÜD-Team sagt herzlichen Dank für die vielen Stunden für den Verband, deinen Input und die oft unsichtbare Hilfe hinter den Kulissen. Viel Erfolg für deine neuen Pläne, und wir freuen uns darauf, dich im nächsten Jahr hoffentlich wieder gesund und munter vor Ort in Germersheim wiederzusehen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen